Samstag, 12. April 2014

Der Spargel und seine Verführungskünste



Er ist da. Er ist da. Er ist da.

Ob Hollandaise, Risotto, weiß oder grün, er passt ganz wunderbar und beide Farben stehen ihm. Manch einen macht weiß halt schon eher blass. Ihn nicht. Grün steht ihm aber doch so ein kleines bisserl besser. Mal ist er nobel, mal ganz bodenständig. Ein Typ für jeden Anlass. Ein Alleskönner. Everyone's Darling. Der Spargel.



Auch macht's keinen Unterschied, ob man ihn schon sein Leben lang verehrt, oder doch erst seit kurzem diese genussvolle Affäre eingegangen ist. Die Liebe bleibt bestehen. Ich bin ja schließlich der beste Beweis. "Bäh, ich mag keinen Spargel! ... und die kleine Seite des Toilettengangs is' dann auf einmal auch nicht mehr geruchsneutral. Manches muss echt ned sein." "Spätestens, wenn ich dir ein Stück auf eine Pizza leg, magst ihn. War mit den Artischocken auch so. Aber wie du meinst.", sprach er und schnitt eine Spitze ab. "Na gut, damit du damit mal aufhörst, probier ich ihn halt wieder mal...", grummelt's. Kosten, schmecken. WOW!



So kann eine wunderbare Liebesgeschichte ihren Anfang nehmen. Mittlerweile ess' ich ihn sogar auch roh. Beispielsweise so:

Babyspargel
Rohschinken
Frischkäse (Natur)
Walnussbrot
Kresse
2 TL Rahm
etwas Estragonsenf
2 TL Walnussöl
ein bisserl Honig

optional: 1 Osterei

Zuerst kauft man am Markt mal das beste Walnussbrot, das man kennt. Mhhh. Davon schneidet man Scheiben ab, bestreicht eine mit dem Frischkäse und legt noch ein, zwei Blatterln Rohschinken d'rauf. Danach wird der Spargel gewaschen und gesellt sich auf den Schinken. Jetzt wird noch der Rahm mit dem Senf, dem Walnussöl und dem Honig vermischt. Diese Marinade (oder wie man's nennen mag) wird über dem Brot verteilt und genau das macht man auch mit der Kresse. Wer schon total im Eierfieber ist, nimmt auch noch ein Osterei, schneidet es in grobe Stücke und komplettiert das Spargelsandwich.






Spargel, wie schön, dass du wieder da bist!



Kommentare:

  1. Ja, da kann ich dir beipflichten! Als ich sah, dass das Spargelhäuschen im Ort wieder da ist, bin ich sofort losgesprintet... Deine Bilder machen einem den Mund wässrig! Yummy!
    Liebe Grüße
    ANdrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man muss es aber auch wirklich ausnutzen. Das Zeitfenster ist ja bekanntlich viel zu kurz :)
      Genieß' deinen Spargel!

      Löschen
  2. Ich liebe Spargel und ich liebe deine Bilder. Die sind mal wieder ganz große Klasse und ich habe jetzt unglaubliche Lust auf so ein leckeres Brot mit grünem Spargel. Lecker!!!

    Liebste Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann schnell noch Spargel kaufen! Ein bisserl haben die Geschäfte ja noch offen. Mit dem Gemüse muss man sich ja rechtzeitig eindecken ;)

      Löschen